70 Jahre Festspielchor (1948-2018)

Foto © Bregenzer Festspiele / Lisa Mathis 2018

Am 15. Juli 2018 feierte der Bregenzer Festspielchor seinen 70. Geburtstag. Am Vormittag sang der Chor in der Galluskirche in Bregenz die Festmesse  in D-Dur op. 86 von Antonín Dvořák. Begleitet wurde der Chor vom Symphonieorchester Vorarlberg unter der Leitung von Benjamin Lack.  Hier die Radioübertragung im ORF. Danach fand eine Feier im Festspielhaus statt. Unsere Präsidentin Simone Toschkoff begrüßte die Ehrengäste, die Intendantin der Festspiele Elisabeth Sobotka, die Intendantin des Landestheaters Vorarlberg Stefanie Gräve,  der kaufmännische Leiter der Bregenzer Festspiele Michael Diem,  die Operndirektorin Susanne Schmidt,  die Vertreterin des künstlerischen Betriebsbüros Nina Wolf, sowie Kulturstadtrat Michael Rauth und Pfarrer Manfred Fink.  Die Intendantin der Festspiele Frau Elisabeth Sobotka und Kulturstadtrat Rauth  überbrachten den Anwesenden ihre herzlichen Glückwünsche zum Jubiläum. Frau Sobotka sagte, dass die Festspiele den Festspielchor „immer brauchen“ werden. Auch der Chorleiter des Festspielchors Benjamin Lack  drückte seine Freude über das Jubiläum aus. Ein Doppelquartett des Chores sang ein bewegendes Stück von Bruckner.  Der Schriftführer Joachim Schneider sprach über die Geschichte des Festspielchors (Siehe die Festschrift 1948 – 2018 mit Powerpointpräsentation). Auch wurde das Jubiläumsplakat vorgestellt. Es war ein wunderbarer Nachmittag.

Plakat-Festspielchor-70Jahre

Laden Sie hier die hochauflösende Version dieses Plakats herunter

„Mit Leidenschaft auf der Bühne“  ist ein Artikel der Festspiele über Anita Dressel Malangs dreißigjährige Mitgliedschaft auf der Seebühne und das siebzigjährige Jubiläum des Festspielchors.